«You made me look good», frohlockte der schnauzbärtige Womanizer Jesse «The Devil» Hughes, als er die Fotos von sich und den Eagles of Death Metal sah. Auch Juliette Lewis ist begeistert von der Idee, Musiker direkt nach dem Konzert abzulichten: «That’s the only way to show how we really are» – verschwitzt und ausgepumpt, aber glücklich.

An die hundert Bands konnten Fotograf Matthias Willi und Journalist Olivier Joliat seit 2005 von ihrem Projekt begeistern. Nun präsentieren sie ihr Buch: «The Moment After the Show».

Zu den Fotos kommen auf den 144 Seiten auch die abgebildeten Künstler selbst zu Wort. Ausserdem beschreiben die Autoren in Making-of-Reportagen, wie sie an die intimen Fotos kamen, wie so ein Shooting funktionierte und, dass man dabei durchaus Amüsantes erleben konnte.

So authentisch und emotional wie in «The Moment After the Show» bekommt man die Stars sonst nicht zu sehen. Ob man wie Metallica vor 80’000 Leuten gespielt hat oder wie Navel vor 50: Im Angesicht des Schweisses sind alle gleich.

BANDS

Archive, Melissa Auf der Maur, Beatsteaks, Bitch Queens, The Black Angels, Blackmail, Buckcherry, The Budos Band, Client, The Datsuns, Dead Moon, Deftones, Dendemann, dEUS, Eagles of Death Metal, Fântomas, Fucking Beautiful, Ghinzu, Gnarls Barkley, Adam Green, The Hives, Isis, The Jackets, The Jon Spencer Blues Explosion, Juliette And The Licks, Kamikaze Queens, Karma to Burn, Kashmir, The Kooks, Kyuss, Mark Lanegan, The Lemonheads, Jamie Lidell, The Lombego Surfers, Madrugada, Mando Diao, Metallica, Mondo Generator, Muse, Navel, Peaches, Placebo, Queens Of The Stone Age, The Raveonettes, Reverend Beat-Man, Kid Rock, Sludge, Sonic Youth, Sons & Daughters, Soulwax, The Soundtrack Of Our Lives, Stiller Has, The Stooges, Tafs, Trail Of Dead, Triggerfinger, Two Gallants, Farin Urlaub, Vive la Fête, Wir Sind Helden, The Young Gods, Zatokrev.


BEISPIELSEITEN